Vereinsstander

AWN Niemeyer-Cup 2016

Vom 4. bis 6. Juni 2016 fand auf dem Seddin- und Langen See der AW Niemeyer-Cup statt. Im diesem Jahr nahm auch die 420er Trainingsgruppe mit 3 Booten daran teil.

An den Start gingen Fabian und Sven vom SCF, Jule und Paul von der SGaM und ich selbst (Paul) und Martin, Nachwuchstrainer vom SCF. Der Samstag fing schon etwas chaotisch an. Wir kamen nicht pünktlich von der SGaM los, da das Verladenen der Slipwagen auf dem Schlauchboot Probleme bereitete. Wir landeten mit dem Schlepp erst kurz vor halb zwölf bei der TSG. Die Anmeldung war nicht sonderlich begeistert. Naja, wir durften trotzdem mitfahren. Das späte Erscheinen erforderte ein sehr hektisches Aufbauen der Boote und Umziehen.

Letztendlich haben wir es dann doch pünktlich an den Start geschafft. Start war vor der TSG. Zunächst ging es auf den Seddinsee. Dort waren hervorragende Windverhältnisse und wir kamen gut voran. Zurück auf dem Langen See
nahm das Elend seinen Lauf. Wir hatten kaum Wind, sehr starke Dreher und nur vereinzelt ein paar Windfelder. Der Lange See zeigte sich an diesem Tag von seiner besten Seite. Es war Geduld gefordert um die noch verbleibende Strecke bis ins Ziel zu schaffen. Auf dem Seddinsee hatten wir Trainer nach einem nicht so guten Start wieder gut aufgeholt und waren sogar zwischenzeitlich auf dem 3.Platz von den 420er. Nun aber verließ uns das Glück und der ganze Vorsprung ging wieder verloren. Am Ende war nach über 3 Stunden auch unser letzter 420er wieder im Hafen (wir Trainer selber).

Der Sonntag startete wieder mit viel Sonne und es war wieder sehr warm. Nur schien der Wind an diesem Tag keine Lust zu haben. Wir warteten bis halb zwölf bis die Regatta abgebrochen wurde. Also packten wir zusammen und machten uns auf den Weg zurück an den Müggelsee. Die Jugendlichen waren zwar von den Windverhältnissen am Samstag nicht so begeistert und meckerten ein wenig über die größeren Boote, trotzdem haben sie einmal kenngelernt wie es ist eine Yardstick-Regatta zu fahren. Zum Schluss war es für alle ein schönes sonniges Wochenende, welches trotz des fehlendes Windes Spaß gemacht hat.

 

Sportliche Grüße

Paul Rosenau