Vereinsstander

Historie

Am 29. August 1891 gründeten 14 Männer den Segel- Club Fraternitas am Rummelsburger Ufer. Kernpunkt der Satzung war es: „dem einfachen Manne des Volkes den Segelsport mit geringen Mitteln zugänglich zu machen“. Dieses Ziel verfolgen wir auch heute noch. 1901 war der SCF 1891 Mitbegründer des Berliner Wettsegelverbandes, welcher später in „Freier Seglerverband“ umbenannt wurde. Der Wunsch, sich sportlich unter den Arbeitervereinen zu messen, war Sinn dieser Gründung. Neben der Regattasegelei wurde aber auch das Familien- und Tourensegeln sehr gepflegt. Infolge des 1. Weltkrieges stieg der Mietzins für unsere Bootsstände. Deshalb schloss am 24. September 1918 der Vorstand einen Pachtvertrag über das heutige Grundstück ab. Trotz aller Widrigkeiten wurde nach dem 2. Weltkrieg unser Vereinsgelände wieder aufgebaut und auch das Sport- und Gemeinschaftsleben weitergeführt. Die Teilung Berlins 1961 verwehrte es unseren Mitgliedern aus Westberlin weiter auf den östlichen Revieren zu segeln. Ein Verlust,den nicht nur die sportliche Seite betraf. In den letztenJahren hat sich auf unserem Grundstück viel getan. So haben wir die Steganlage komplett überholt, die Inneneinrichtung des Clubhauses neu gestaltet, eine neue Slippanlage errichtet, Wasser- und Abwasserleitungen gelegt und vieles mehr.